27.09.2015 09:15


Pompöse Rohkost-Torten beim NDR


Ja, es war schon ganz schön aufregend, so ein NDR-Fernsehteam bei sich zu Hause zu haben!

Im Juli war es soweit: Fanny, die rasende Rohkost-Reporterin kam mit ihrem Filmteam aus Hamburg angereist. Wir stimmten sie schon einmal „rohkostfreundlich“ mit einem sättigenden Frühstück. Chia-Parfait bestehend aus Aprikosen, Chia-Mandel-Pudding, Kirschen, Schokoladen-Mousse, Erdbeeren, Kokossahne und Erdbeersauce. So ein Drehtag ist nämlich ganz schön anstrengend!

Die acht kreativen Teilnehmerinnen hatten am Tag zuvor schon fleißig gearbeitet, Tortenböden, fluffige Sahne, Früchtefüllungen und Schokoladenkuvertüre hergestellt. 

Nun ging es ans Fertigstellen und an den schönsten Teil, das kreative Dekorieren der Torten.  Es ist für mich als Kursleiterin immer wieder wunderschön und so interessant zu beobachten, auf welche Ideen meine Teilnehmer beim Dekorieren kommen. So entstehen die ausgefallensten, kreativen Torten – und jede ist anders! Unser Fernsehteam hat nicht schlecht gestaunt, welche Schönheiten man ohne die traditionellen Torten-Zutaten wie Mehl, Eier, Butter, Sahne, Zucker, Sahnesteif… zaubern kann. 

 

Auch wie man eine junge Kokosnuss fachmännisch öffnet, gehört zu den wichtigen Fertigkeiten einer Rohkost-Konditorin :-)

Danach ging es zum Duell: Rohkost-Schokoladen-Torte gegen Bäcker-Schokoladen-Torte! Fanny und ihr Filmteam begaben sich in die Fußgängerzone nach Worpswede, um die Passanten nach ihren Geschmacks-Meinungen zu interviewen. Unsere Rohkost-Torte schnitt dabei überdurchschnittlich gut ab!

Nach einem stärkenden Mittagessen ging es dann zum großen Finale. Jede Teilnehmerin hatte während des zweitägigen Workshops  sechs Kuchen und Torten gezaubert. Mal acht Teilnehmer macht das 48 rohköstliche Kuchen- und Torten-Schönheiten! Diese präsentierten wir  ganz stolz zum Abschluss des Workshops auf der Terrasse (wobei die an diesem Tag kräftig scheinende Sonne auch ein Einsehen hatte und sich dazu kurz  hinter den Wolken verzog).

  

 

 

 

 

Vielen Dank an alle Teilnehmerinnen des Kurses und an Fanny mit ihrem netten Filmteam.

Hier könnt Ihr den Filmbeitrag sehen: